Archiv

Die Stadt Erkelenz trägt nun den Titel „Fahrradfreundliche Stadt in NRW“

Der Parlamentarische Staatssekretär für Verkehr NRW, Horst Becker, hat die Stadt Erkelenz am 22. November in den Kreis der „Fahrradfreundlichen Städte NRW“ aufgenommen. Damit wird der Stadt bescheinigt, dass sie den Radverkehr in besonderem Maße fördert und somit eine ökologisch sinnvolle und stadtverträgliche Mobilität gewährleistet. In NRW tragen nun insgesamt 65 Städte diesen Titel. Horst ... Weiterlesen...

Radweg auf der alten Bahntrasse kommt

Unterführung alte Bahntrasse Lohmar

Siegburg demnächst schneller per Rad zu erreichen Nachdem der Landschaftsbeirat zweimal versucht hatte den seit Jahren auf Antrag der GRÜNEN von der Stadt vorangetriebenen Radweg zu blockieren, hat am gestrigen Montag abend der Kreisausschuss des Rhein-Sieg-Kreises den Einspruch des Landschaftsbeirates einstimmig und endgültig zurück gewiesen. Damit ist der Weg frei für die Reaktivierung dieses Radweges ... Weiterlesen...

Mobilität verbessern, Verkehrssicherheit erhöhen

Verkehrsstaatssekretär Horst Becker übergibt Fahrräder an Kölner Jugendverkehrsschule Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr, hat heute acht Fahrräder und 40 Helme an die wieder eröffnete Jugendverkehrsschule in Köln-Nippes überreicht. Die Übergabe erfolgte exemplarisch für die Ausstattung aller Jugendverkehrsschulen in NRW. Sie erhalten Materialien im Wert von insgesamt 25.000 Euro. „Leider verschlechtert sich seit einigen Jahren ... Weiterlesen...

181.000 Euro für Bürgerradweg zwischen Bielefeld-Heepen und Leopoldshöhe-Schuckenbaum

Der Bürgerradweg zwischen Leopoldshöhe-Schuckenbaum und Bielefeld-Heepen im Zuge der L 968 kann auch 2011 weiter gebaut werden. Das teilte Horst Becker, Parlamentarischer Staatssekretär für Verkehr, am Donnerstag (11. August 2011) in Düsseldorf mit. Für den Bau stellt das Verkehrsministerium in diesem Jahr 181.000 Euro Landesmittel zur Verfügung, 2009 und 2010 sind bereits insgesamt rund 280.000 ... Weiterlesen...

Zwölf Millionen Euro für Radwegebau an Landesstraßen

Mit insgesamt rund zwölf Millionen Euro stellt die Landesregierung in diesem Jahr mehr als doppelt so viel Geld für den Radwegebau an Landesstraßen zur Verfügung wie 2010. Im Vorjahr wurden nur rund 4,7 Millionen Euro investiert. Mit dem Geld sollen Bürgerradwege, von den Regionalräten angemeldeten Radwegprojekte und Radwege auf stillgelegten Bahnstrecken gebaut werden. Weiterlesen...