Landwirtschaft und Lebensmittel müssen gentechnikfrei bleiben.

Nordrhein-Westfalen macht sich international für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Lebensmittel ohne Gentechnik stark. Der Parlamentarische Staatssekretär des NRW-Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums und Präsident des Europäischen Netzwerks gentechnikfreier Regionen, Horst Becker, vereinbarte heute zusammen mit dem Europäischen NGO-Netzwerk für Gentechnikfreiheit und der Donau Soja Initiative die „Berlin Declaration“. Zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit der Bevölkerung fordern sie darin eine nachhaltige Landwirtschaft ohne Gentechnik. „NRW sagt NEIN zum Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen. Wir müssen jetzt und für die Zukunft handeln! Die Menschen in Europa wollen keine Gentechnik – weder auf den Feldern, noch auf ihrem Teller. Für dieses Recht kämpfen wir gemeinsam“, erklärte Horst Becker.

Erklärung finden Sie hier.

Die Kommentare sind geschlossen.