Eröffnung der Aktionstage Ökolandbau

© Wolfgang A. Müller, www.muensterschezeitung.de

Anlässlich der Auftaktveranstaltung der Aktionstage Ökolandbau NRW der Landesvereinigung Ökologischer Landbau fand sich am 31. August 2014 auch der parlamentarische Staatssekretär im NRW-Landwirtschaftsministerium, Horst Becker, auf dem Bioland-Hofgut der Familie Schulze Buschhoff in Münster Handorf ein.

Im Rahmen eines Hoffests präsentierten sich zur Eröffnung der diesjährigen Informationskampagne der Landesvereinigung die Verbände des ökologischen Landbaus und die Landwirtschaftskammer. Unter dem Motto „Genießen, feiern und informieren“ bieten die Aktionstage bis zum 14. September 2014 über 300 Hoffeste, Verkostungs- und Verkaufsaktionen sowie Informations- und Schaukoch-Veranstaltungen.

Für Horst Becker sind die Aktionstage „ein ideales Instrument, um das Vertrauen der Verbraucherinnen und Verbraucher in Bio-Lebensmittel zu stärken. Bio-Höfe, Verarbeitungsunternehmen und Händler werden ihre Türen und Tore öffnen und die Gelegenheit geben, hinter die Kulissen zu schauen“. Wegen der Vorzüge des Ökolandbaus, wie der Qualität der Produkte und der artgerechten Tierhaltung, plane das Land für die nächsten sechs Jahre eine Prämienerhöhung um 20 bis 45 Prozent für die Erbringung umweltfreundlicher Leistungen in der Landwirtschaft. Denn die ökologische Landwirtschaft wächst nur langsam: erst 4,8 Prozent der Ackerflächen in NRW werden in Ökolandbau bestellt.

Initiatoren der Aktionstage Ökolandbau NRW sind die ökologischen Anbauverbände Bioland, Biokreis, Demeter und Naturland, die Landwirtschaftskammer NRW und das NRW-Landwirtschaftsministerium.

Weitere Informationen unter: www.oekolandbau-nrw.de

Die Kommentare sind geschlossen.