Rückgang der Einbruchzahlen beruhen auf rot-grünen eingeleiteten Maßnahmen

Schmücken mit fremden Federn, oder auch politische Hochstapelei bei Rückgang von Wohnungseinbrüchen. So muss man zweifellos die die CDU-Behauptung bezeichnen, dass der in 2017 stattgefundene Rückgang der Einbruchszahlen etwas mit der Laschet-Regierung oder Herrn Franken zu tun hätte. In der Antwort auf die Anfrage unseres Grünen MdL Horst Becker musste die Landesregierung für jeden Kreis und jeden Monat die Veränderungen zu 2016 aufschlüsseln. Massive Rückgänge begannen Anfang 2016 und selbst die in der zweiten Jahreshälfte haben nichts mit der CDU zu tun, sondern mit den von rot-grün eingeleiteten Maßnahmen. Selbst die lautstark angekündigte elektronische Prävention wurde von rot-grün auf den Weg gebracht. Genaue Auflistung der Rückgänge von Wohnungseinbrüchen siehe hier: Link

Die Kommentare sind geschlossen.